Ereigniszeit vs. Uhrzeit?

on

cropped-zeitansichten.jpg

#3

Wenn man die Zeitwahrnehmung der einzelnen Kulturen der Welt betrachtet, so fallen sofort Unterschiede auf.

Finanzlust

In monetär orientierten Kulturen richtet sich das allgemeine Leben nach der Uhrzeit als Determinante, der sich alles unterwirft. Zeit ist Geld, um es auf den Punkt zu bringen. Abläufe, ob es Arbeitsabläufe sind oder Verabredungen richten sich nach der Länge, der vorher festgelegten Uhrzeit.
So ist beispielsweise ein Meeting zu einem bestimmten Thema von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr angesetzt, es endet um 12 00 Uhr +/- ein paar Minuten relativ pünktlich. Dabei ist es irrelevant, ob das Thema grundlegend besprochen wurde. Das Ziel dieses Meetings ist nicht die Beleuchtung von allen Seiten und das daraus entstehende Ergebnis, sondern es sind nur die Ergebnisse, die in der vorgegebenen Zeit erreicht werden können.
So bleiben Lösungen  eventuell vage und nicht definiert, was im schlimmsten Fall ein nächstes und ein übernächstes Meeting von Nöten macht.

Lebenslust

Dem gegenüber stehen andere Kulturen, die weniger am Gewinn orientiert sind, dort richtet sich das Leben nach der Ereigniszeit. Ein Ereignis oder eine Verabredung endet dann, wenn die Beteiligten ein natürliches Ende empfinden und dann auseinander gehen.
Auf dieser Erde leben ebenso Kulturen, deren Kalender sich ausschließlich nach den Jahreszeiten und den natürlichen Lebensabläufen der Pflanzen und Tiere richten, so, dass ein Einklang mit der Natur beibehalten wird. Hier wird den Menschen sogar eine gewisse Flexibilität abverlangt, weil nicht jedes Jahr, jeder Monat und jeder Tag so sind wie im Vorjahr, sondern die Natur den Rhythmus bestimmt.

Buchtipp

Robert Levine gibt in seinem Buch „Eine Landkarte der Zeit“ einen umfassenden Überblick über das Zeitempfinden der Kulturen dieser Welt und stellt eindrucksvoll dar, wie unterschiedlich Zeit empfunden, eingeschätzt und beurteilt wird.

Er stellt ganz klar heraus, dass, wenn man ein Leben sowohl nach Uhrzeit, wie aber auch nach Ereigniszeit lebt, man ganz gut in Einklang mit seinen eigene Zeitabläufen leben kann und die besten und effektivsten Ergebnisse, sowohl alleine als auch in Gemeinschaft erzielen kann.

Ein Kommentar auch kommentieren

Was denkst du?